advintec TCP Werkzeugvermessung

Für alle Robotertypen einsetzbar.

advintec TCP

Berechnung und Kalibrierung von Roboter-Werkzeugen und Vorrichtungen in bis zu 6 Dimensionen

Herausforderung

Sicherstellung der fortwährenden korrekten Arbeitsposition von Vorrichtungen und Werkzeugen wie z. B. Schweißbrennern oder Fräsern.

Lösung

advintec TCP vermisst das Werkzeug bzw. die Vorrichtung elektronisch in bis zu sechs Dimensionen. Das Roboterprogramm wird automatisch um die Toleranzabweichung korrigiert und sorgt dafür, dass das Werkzeug stets an der korrekten Position arbeitet. advintec TCP ist ein hochpräzises Kalibriersystem, das für alle Robotertypen und die meisten Roboter-Werkzeuge einsetzbar und somit herstellerunabhängig ist.

Ihr Nutzen

Korrektur findet unmittelbar und automatisch im laufenden Produktionsprozess statt.

Größen & Dimensionen

advintec TCP Infrarot Präzisions-Sensoren – verfügbar in drei Größen (Innenmaß):

  • 120 mm x 120 mm 
  • 240 mm x 240 mm 
  • 320 mm rund 

advintec TCP Präzisionslaser-Sensoren – verfügbar in zwei Größen (Innenmaß):

  • 120 mm x 120 mm 
  • 320 mm rund 

advintec TCP XS-Sensor nur in 120 mm x 120 mm Infrarot erhältlich

6 Dimensionen 
A = Rotation um Z-Achse 
B = Rotation um Y-Achse 
C = Rotation um X-Achse

 

Vorteile auf einen Blick

    • Automatische absolute Erstvermessung von unbekannten Werkzeugen und Vorrichtungen
    • Autoinbetriebnahme und leichte Handhabung
    • Vereinfachte Integration in die Produktionslinie durch kompakte Bauart
    • Robuster Sensor, in zwei Größen verfügbar
    • Multi-Sensor-System, Anschluss von zusätzlichen Sensoren
    • Kostenersparnis
      • Verhindert Produktion von fehlerhaften Teilen
      • Verringert Ausschuss und Nacharbeit
      • Kurze Rüstzeiten
    • Keine manuellen Programmkorrekturen bei Werkzeugverschleiß oder –wechsel und keine positionsbedingte Störungen
      • 100-prozentige Qualitätssicherung
    • Anschluss des Messsystems an die Robotersteuerung, d. h. Ablauf des Messvorgangs in eigener Auswerteelektronik und Übergabe der Korrekturwerte an die Robotersteuerung
      • Hohe Prozesssicherheit
      • Kein zusätzlicher PC notwendig
      • Protokollierung der Messdaten
      • Datenauswertung jederzeit möglich

      Technische Daten

      Sensortyp2-Kanal Infrarot 880 nm, getaktet 2 kHz
      SchnittstelleSeriell oder Feldbus (DeviceNet, Profibus, Profinet, etc.)
      Kalibriergenauigkeit0,02 mm
      Übliche Kalibrierzeit *3 Sek. komplette 2D-Kalibrierung
      6 Sek. komplette 3D-Kalibrierung
      9 Sek. komplette 5D-Kalibrierung
      Ab 15 Sek. komplette 6D-Kalibrierung
      SchutzklasseIP67
      Einsatz in schmutziger UmgebungJa
      GehäuseAluminium
      Dimensionen

      2 oder 3 Translationen

      5 (3 Translationen + 2 Rotationen)

      6 (3 Translationen + 3 Rotationen)

      Automatische Korrektur der WerkzeugdatenJa
      Anwendungsfelder

      Lichtbogenschweißen, Bolzenschweißen, Punktschweißen, Laserschweißen, WIG-Schweißen, Kleben, Fräsen, Bohren, Schleifen etc.

      6D: Greiferkalibrierung, Kalibrierung von Vorrichtungen, Power-Train-Anwendungen, Hochpräzisions-Anwendungen

      CE-ZeichenJa
      Betriebsspannung10–34 V DC
      AnschlüsseIBS-Stecker, 5-polig, PE voreilend

      * kann variieren, je nach Bedingungen vor Ort

      Einbindung des advintec TCP-3D in die Produktionslinie 

      • Unkompliziert
      • Reduzierung der Roboterprogrammierung auf ein Minimum
      • Schnelle Installation

      • Einfache Einstellung

      • Protokollierung der Kalibrierdaten: Regelmäßige Datenauswertung jederzeit möglich
      • Keine zusätzlichen PCs erforderlich

      Schematisch: TCP- und Vorrichtungskalibrierung

      Integration von advintec TCP-3D in eine Roboterschweißzelle

      Lieferumfang

      • 1) TCP-Sensor
      • 2) TCP-Controller
      • Kabelset (5 m): Stromkabel, Sensorkabel, Buskabelset
      • Roboterprogramm-Beispiele
      • Dokumentation per Download

      Nicht enthalten:
      3) Robotersteuerung; 4) Roboter

      Anwendungen

      Anwendbar für alle rotationssymetrischen Werkzeuge

      Für Sonderanwendungen bieten wir Ihnen optionale Technologiepakete an

      TCP-Software Fräsen

      Diese Software-Erweiterung ist speziell für Fräseanwendungen entwickelt worden. Sie beinhaltet neben der Werkzeugvermessung auch die Werkzeugbruchkontrolle für Bohrer und Fräsen.

      TCP-Software Bolzenschweißen

      Diese Software-Erweiterung ist speziell für Bolzenschweißanwendungen mit Stützfuß entwickelt worden und beinhaltet die Werkzeugvermessung.

      TCP-Software Hakendüse

      Diese Software-Erweiterung ist speziell für die Vermessung von Hakendüsen für Falzabdichtungen entwickelt worden und beinhaltet die Werkzeugvermessung.

      TCP-Software Tandembrenner/Doppeldrahtbrenner

      Beide Schweißdrähte können gleichzeitig kalibriert werden.

      TCP-Software Klinge/Messer

      Ermöglicht die 6D-Vermessung von Entgrat-Messern oder Ultraschall-Messern. Exakte Kalibrierung der Schneiderichtung.

      Mobiler Messkoffer

      Um bei Anlagenerweiterungen oder bei der Einrichtung neuer Werkzeuge aufwändige Programmanpassungen zu vermeiden bieten wir die automatisierte absolute Erstvermessung an. Ein Nachteachen wird so auf ein Minimum reduziert. Dabei wird das Werkzeug einmalig im Mittelpunkt der Lichtschranke verfahren wobei die Werkzeugdaten erstellt werden. Hierfür muss lediglich das Toleranzfeld definiert werden, in dem sich das Werkzeug bewegen darf, sowie der Startpunkt der Messung geteacht werden. Anschließend verfährt der Roboter das Werkzeug innerhalb des definierten Toleranzfeldes und vermisst sich mittels der mitgelieferten Programme automatisch. Vorteile dabei sind die hohe Genauigkeit und der automatisierte, standardisierte und reproduzierbare Ablauf, bei dem menschliche Einflüsse, wie sie bei der konventionellen, manuellen Vermessung auftreten, eliminiert werden. Dazu kommt, dass die Erstvermessung schnell und kostengünstig ist.

      Mobiler Messkoffer zur Erstvermessung von unbekannten Werkzeugen und Vorrichtungen (TCP & Base)

      Anhand unseres mobilen Messkoffers können unbekannte Werkzeuge und Vorrichtungen auch mobil und flexibel eingemessen werden. Einsetzbar z.B. beim Aufbau neuer Fertigungslinien.

       

      Inhalt des Messkoffers:

      • Präzisionslaser-Sensor 120 mm x 120 mm
      • Infrarot-Sensor 240 mm x 240 mm
      • TCP-Controller
      • Kabelsatz
      • Spannungsversorgung Netzteil
      • Stativ zum sicheren Aufstellen der mobilen Sensoren
      • Datenschnittstelle zur Robotersteuerung
      • Software-Paket
      • Inbetriebnahme-Dokumentation

      Benutzeranmeldung

      Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

      Einloggen